Action Filme

I Robot
Für viele Film-Fans gibt es nicht herrlicheres , als sich mit einer großen Tüte Popcorn vor die Leinwand zu setzen und einen aufregenden Film zu gucken. Einen Actionfilm. Dieses Genre der Filmindustrie gibt es schon seit Anbeginn der Filmära und ist derjenigen, der am meisten Geld einspielt. Auch wenn es vielleicht nicht auf den ersten Blick so erscheint, so steckt doch eine Menge Arbeit und Technik hinter den Actionfilms. Ein kurzer Einblick in die Geschichte dieses Genres und die besten Filme soll helfen, sie näher zu bringen.

Geschichte des Actionfilms

In seinen Anfängen in den 1920er Jahren waren es noch verwegene Filme, in denen das Schwert geschwungen oder die Flinte abgefeuert wurde. In der Zeit des zweiten Weltkriegs verlagerte sich das Genre in die Westernklassiker. Heute hingegen sind Actionfilme hauptsächlich Science Fiction Filme und Krimis.

Bekannte Actionfilme

Aktionfilme gefallen nicht allen Zuschauern gleich gut und während der eine es als lauen Kinohit abtut, sieht der andere es als den Film des Jahrhunderts an. Doch es gibt zahlreiche Actionmovies, die riesige Kassenschlager sind bzw. waren. „Terminator“, „Rambo“ und „Gladiator“ sind.

Jamie Foxx in Stealth
Aktionsfilme, die sich eher auf den physischen Einsatz konzentrieren und absolute Kinorenner waren. Zu den wichtigsten Aktionsfilmen, aber auch allgemein, gehören „Herr der Ringe“ und die Trilogie „Star Wars“. „Matrix“ mit Keanu Reeves und Lawrence Fishburn, der in den 90er Jahren durch seine unglaublichen technischen Innovationen begeisterte, ist heute noch immer in aller Munde. Der Film „Apocalypse Now“ ist ebenfalls einer aus diesem Genre, erzählt jedoch einen historischen Ablauf mit all seiner brutalen Wirklichkeit.
Aktuelle Filmtipps: Prince of Persia (Der Sand der Zeit), Nightmare o­n Elm Street (USA 2010), Iron Man 2, The Crazies (keine Jugendfreigabe).