Greta Garbo

Greta Garbo
Eine der größten schwedischen Schauspielerinnen ist Greta Lovisa Gustaffson, besser bekannt als Greta Garbo. Sie wurde am 18. September 1905 in Stockholm als jüngstes Kind geboren. Sie trug Zeit ihres Lebens den Beinamen 'die Göttliche'. Sie war der ganz große Star am Metro-Goldwyn-Mayer-Himmel und erreichte ihren Karrierehöhepunkt während der Stummfilme und in den Anfängen des so genannten 'Goldenen Zeitalters'. Sie wurde von der amerikanischen Filmwelt als fünfte größte Schauspielerin aller Zeiten eingestuft. Zeit ihres Lebens ist sie ein großes Rätsel für die Öffentlichkeit gewesen, denn sie war extrem reserviert in ihrem Privatleben und sehr Publikumsscheu.

Sie entschloss sich schon früh, Schauspielerin zu werden und schaffte es mit knapp 17 Jahren auf die Akademie des Königlichen Dramatischen Theaters in Stockholm zu kommen. Sie begann ihre Filmgeschichte mit Rollen in verschiedenen Stummfilmen wie „Luffar-Petter“ und „Gösta Berling“ sowie die deutsche Produktion „Die freudlose Gasse“. Der Hollywood Mogul Louis B. Mayer entdeckte sie kurz darauf, doch sie spielte weiterhin in Stummfilmen wie „Anna Karenina“, „Der Krieg im Dunkeln“ oder „Der Kuss“.

Anders als viele andere Schauspieler konnte sie den Übergang zum Tonfilm erfolgreich herstellen und verlor nichts an ihrem unumstrittenen Talent. Der bekannte Slogan „Garbo spricht“ sollte die Aufmerksamkeit auf den 1930 gedrehten Film „Anna Christie“ lenken, ihrem ersten Tonfilm. Große Erfolge feierte sie mit den Filmen „Mata Hari“ und den kurz danach gedrehten Film „Menschen im Hotel“. Sie bevorzugte allerdings den Film „Die Kameliendame“ von George Cukor. Sie wurde für die Filme „Anna Christie“, „Romanze“, „Die Kameliendame“ und „Ninotchka“ für den Oscar nominiert. Sie spielte eine entscheidende Rolle in Hollywoods Goldenen Ära.

Greta Garbo in Grand Hotel
Viele Schauspieler werden bekannt durch ihr privates Leben, dass sie an die Öffentlichkeit bringen, Greta Garbo wurde genau für das Gegenteil bekannt. Sie ging niemals auf Parties, gab keine Interviews, beantwortete niemals Fan-Post oder gab auch keine Autogramme. Sie war niemals verheiratet, hatte keine Kinder und zog es vor, alleine zu leben. Doch das tat weder ihrer Karriere einen Abbruch noch hatte es negativen Einfluss auf die Beliebtheit und Vergötterung der Greta Garbo als Schauspielerin.